Luzern–Küssnacht am Rigi: Bahnersatz aufgrund Unterhaltsarbeiten.

Die SBB nimmt ab Montag, 1. Mai 2017 bis und mit Freitag, 5. Mai 2017 zwischen Luzern und Küssnacht am Rigi (-Arth-Goldau) jährlich wiederkehrende Unterhaltsarbeiten vor.

Um die Arbeiten rasch und sicher ausführen zu können, wird der Streckenabschnitt Luzern–Küssnacht am Rigi (–Arth-Goldau) jeweils tagsüber gesperrt. Die Züge der S3 sowie des Voralpen-Express fallen jeweils von 8.28 bis 16.28 Uhr aus. Es verkehren Bahnersatzbusse. Der Bus hält unterwegs an allen Bahnhöfen oder in deren Nähe.

In Reiserichtung nach Arth-Goldau fährt der Bahnersatzbus ab Küssnacht am Rigi direkt weiter bis Arth-Goldau. Die weiterführenden Anschlüsse an die Züge sind erst in Arth-Goldau möglich. Die Anschlüsse in der Reiserichtung nach Luzern sind in Küssnacht am Rigi gewährleistet.

Der Voralpen-Express wird über Rotkreuz umgeleitet und verkehrt ohne Halt bis Arth-Goldau. Reisende von/nach Luzern Verkehrshaus, Meggen Zentrum und Küssnacht am Rigi benützen die Bahnersatzbusse.

Die Fernverkehrszüge sind von dieser Einschränkung nicht betroffen.

Die Busse benötigen mehr Fahrzeit als die Züge. Die Reisezeiten mit Bahnersatzbussen verändern sich daher um rund 10 Minuten. Die Reisezeiten verlängern sich teilweise um bis zu 30 Minuten. Die SBB empfiehlt den Reisenden, vor Antritt der Fahrt den Onlinefahrplan auf www.sbb.ch oder die SBB-Mobile-App zu konsultieren. Telefonische Auskünfte erteilt der RailService via Telefon 0900 300 300 (1.19 CHF/Min. ab Schweizer Festnetz).

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern