SBB Reiseplaner Preview-App: SBB baut kombinierte Mobilität mit Catch a Car weiter aus.

Mit der SBB Reiseplaner Preview-App können Kunden Bahn, Bus, Velo oder Auto auf einer App von Tür zu Tür planen und buchen. Die im Dezember 2016 lancierte Preview-Version wird jetzt mit einem attraktiven Angebot weiter ausgebaut: Ab sofort können sich Reisende auch Routen mit Catch a Car, dem ersten stationsungebundenen Carsharing-Anbieter in der Schweiz, in der App anzeigen lassen, Catch-Cars reservieren und buchen. Derzeit ist das Angebot in den Städten Genf und Basel verfügbar.

Die SBB gestaltet gemeinsam mit Partnern die Mobilität der Zukunft: Die individuali-sierte Reiseplanung von Tür-zu-Tür mit dem jeweils günstigsten, schnellsten oder den individuellen Bedürfnissen angepassten Transportmitteln wird immer wichtiger. Mit der Reiseplaner-Preview App trägt die SBB den veränderten Bedürfnissen der Kunden Rechnung, eine Reiseplanung von Tür-zu-Tür zu ermöglichen und die verschiedenen Verkehrsmittel des öffentlichen Verkehrs, des motorisierten Individualverkehrs oder Carsharing und Bikesharing vergleichbar, kombinierbar und buchbar zu machen. Zusammen mit Catch a Car, einer Tochtergesellschaft von Mobility, baut die SBB das Angebot im Reiseplaner weiter aus. So können die Reisenden in ihrer Reiseplanung ab sofort auch Routen mit «Catch-Cars» planen und dieses Angebot über die Reiseplaner Preview-App buchen. Die Buchung erscheint anschliessend im Menü unter «Meine geplanten Reisen».

Derzeit bietet Catch a Car in den Städten Genf und Basel 220 Fahrzeuge an. Das Angebot ist rund um die Uhr und für die Kunden in Selbstbedienung verfügbar. Das Angebot von Catch a Car eignet sich insbesondere für Fahrten von A nach B, denn Catch a Car ist stationsungebunden. Ein Fahrzeug kann über die App geortet werden kann und nach der Fahrt innerhalb der Catch Car-Zone auf einem beliebigen öffentlichen Parkplatz, der mit einer Anwohnerkarte genutzt werden kann, wieder abgestellt wird. Das Catch a Car-Angebot basiert auf einem Minutentarif, welcher sich in Fahr-, Park- und Nachttarifen unterscheidet. Die Kunden können das Angebot nach einer einmaligen Registrierung entweder mit einer Member-Karte oder über den SwissPass nutzen.

Die SBB richtet die Tür-zu-Tür-Mobilität an den Kundenbedürfnissen und den für die SBB relevanten Märkten aus. Vor dem Hintergrund der sich rasch verändernden Mobilitätsformen prüft die SBB laufend weitere Kooperationen auch im Bereich der kombinierten Mobilität. Die SBB plant, weitere Partner in die Reiseplaner-App zu integrieren. So folgt nach Catch a Car in den nächsten Wochen die Anbindung der neuen Taxiplattform-App go!. Mit der App verbindet die go! Plattform landesweit renommierte Schweizer Taxiunternehmen.

Weitere Informationen unter sbb.ch/reiseplaner oder catchacar.chLink öffnet in neuem Fenster.

Die SBB unterwegs – heute und morgen.

Die Mobilitätsbedürfnisse der Kunden ändern sich, neue Anbieter drängen in den Markt, Digitalisierung und Automatisierung eröffnen neue Möglichkeiten. Die SBB kombiniert die Stärken der Bahn mit dem Potenzial der neuen Technologien – dies entlang der gesamten Mobilitätskette und mit einem guten Preis-Leistungsverhältnis. Sie modernisiert das Bahnsystem, investiert in Infrastruktur und neue Angebote und senkt gleichzeitig die Gesamtkosten der Bahn. Bahnhöfe und Areale entwickelt die SBB zu attraktiven Mobilitätsdrehscheiben und Lebensräumen. Sie arbeitet an nachhaltigen Angebotskonzepten, stärkt den Umweltvorteil der Bahn und testet innovative Mobilitätslösungen. Als Rückgrat des Schweizer ÖV-Systems gestaltet die SBB damit die Mobilität der Zukunft – einfach, persönlich, vernetzt.

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern