Umbauarbeiten im Bahnhof Thun abgeschlossen.

Morgen Donnerstag eröffnet das Restaurant Holy Cow! im Erdgeschoss des Bahnhofs Thun seine Türen. Damit sind die Umbauarbeiten im Bahnhof abgeschlossen und das Gastronomie- und Shoppingangebot komplettiert.

Seit der Schliessung des Bahnhofbuffets Ende 2013 hat sich im Bahnhof Thun viel getan. Für die Flächen im Südteil des Erdgeschosses konnte die SBB neue Anbieter gewinnen. In enger Abstimmung mit der Denkmalpflege wurde seither im Bahnhof gebaut.

Als erstes eröffnete im Frühling 2014 das Alimentana-Bistro mit einem Take-away-Angebot und einer grosszügigen Terrasse. Im Januar 2016 folgten die ersten Geschäfte in den erneuerten Räumlichkeiten des ehemaligen Bahnhofbuffets: Der Blumenladen Prismaflor sowie der Aperto-Shop mit Lebensmitteln des täglichen Bedarfs. Im Sommer 2016 eröffnete Press+Books zusammen mit dem Caffè Spettacolo ein gemeinsames Lokal.

Auch der Energieeffizienz wurde Rechnung getragen: Der Bahnhof verfügt nun praktisch überall über neue, gedämmte Fenster, welche den neuesten Energie-Standards entsprechen und die denkmalpflegerischen Aspekte erfüllen. Die SBB investierte in den letzten Jahren insgesamt rund 2,5 Millionen Franken in die Aufwertung und den Angebotsausbau im Bahnhof Thun.

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern