Cargo Info 6: Rastatt.

Sehr geehrte Damen und Herren 

Die Bahnstrecke zwischen Offenburg und Karlsruhe bleibt weiterhin unterbrochen. Leider haben wir bis zu diesem Zeitpunkt keine näheren Informationen zur Dauer der Sperre erhalten. Wir werden Sie umgehend informieren, wenn wir dazu eine verbindliche Aussage machen können.

Unser Umleitungskonzept, hauptsächlich via Singen (D), ist heute erfolgreich angelaufen. Somit konnten die ersten Züge für die abgestellten Lasten (Ganzzüge) über diese Umfahrung verkehren. Bei der weiteren Ausweichroute über Ulm (D) ist die Planung intensiv am laufen. Mögliche Kapazitäten sind aber frühestens auf Mitte Woche zu erwarten. Weiter stehen wir im engen Austausch mit Frankreich und können nun einzelne Züge ebenfalls über Frankreich abwickeln. Grundsätzlich gilt immer noch, dass alle Kapazitäten der Ausweichrouten sehr limitiert sind. Deshalb bleibt die Annahmesperre für Einzelwagen und Wagengruppen nach Deutschland, Niederlande, Schweden und Dänemark mindestens bis Ende Woche bestehen.

Die aufgesetzten Konzept funktionieren, auch wenn nur begrenzte Kapazitäten zur Verfügung stehen. Wir setzen alles daran, die Situation für Sie so angenehm wie möglich zu gestalten. Wir informieren Sie wieder, sobald es wesentliche Änderungen gibt, aber spätestens am Mittwoch, 23. August 2017 um 19.00 Uhr. 

Haben Sie Fragen? Für weitere Auskünfte stehen wir Ihnen unter Telefon 0800 707 100 (Schweiz) und 00800 7227 2224 (Europa) – Taste 2 jederzeit gerne zur Verfügung.  

Freundliche Grüsse 

SBB Cargo AG
Kundenservice
Bahnhofstrasse 12, 4600 Olten, Schweiz
Schweiz: Telefon 0800 707 100 / Fax 0800 707 010
Europa: Telefon 00800 7227 2224 / Fax 00800 7222 4329
cargo@sbbcargo.com Link öffnet in neuem Fenster.

Weiterführender Inhalt