Sven Flore wird neuer CEO von SBB Cargo International.

Der neue Leiter Sven Flore startet im Juli 2018 bei SBB Cargo International. Flore bringt umfassende Kenntnisse im Transportsektor mit und hat zuletzt verschiedene Eisenbahnunternehmen beraten. Der bisherige CEO, Michail Stahlhut, übernimmt die Leitung der Hupac Intermodal AG.

Sven Flore (54) heisst der neue CEO von SBB Cargo International. Er war zuletzt als Berater für Eisenbahnunternehmungen tätig und hat ein Leasingunternehmen für Lokomotiven geführt. Aus früheren Positionen bei TX Logistik und Rail4Chem bringt Flore umfassende Erfahrung in der Leitung von Logistikunternehmen mit. Seine technische Kompetenz wird ihn bei der Erneuerung der Flotte hin zu einer grösseren Interoperabilität unterstützen.

Der bisherige Chef, Michail Stahlhut, wechselt zum Kombi-Operateur Hupac Intermodal AG und übernimmt dort die Leitung. Stahlhut hat SBB Cargo International seit dem Start im Jahr 2010 aufgebaut und massgeblich geprägt. Meilenstein unter Stahlhuts Führung war die Eröffnung des Gotthard-Basistunnels und die damit verbundenen erfolgreichen Vorbereitungen auf Seiten der Güterbahn. Zuvor war Stahlhut bei mehreren Deutschen Eisenbahnunternehmungen in leitenden Funktionen tätig. 

Die bisherigen Eigentümerverhältnisse von SBB Cargo International bleiben wie gehabt (SBB Cargo AG besitzen 75 Prozent und die Hupac AG 25 Prozent). Der Wechsel von Michail Stahlhut hat keine zusätzliche Integration der Firma in die Hupac AG zur Folge; die Unabhängigkeit und Neutralität von SBB Cargo International am Markt bleiben selbstverständlich bestehen.

Der Verwaltungsrat von SBB Cargo gratuliert Sven Flore zur Wahl und wünscht ihm für seine neue Rolle viel Freude und Erfolg. Michail Stahlhut dankt er herzlich für sein grosses Engagement und wünscht ihm bei seinem Karriereschritt alles Gute.

Über SBB Cargo International.

SBB Cargo International ist ein überwiegend auf dem Nord-Süd-Korridor zwischen den Nordseehäfen und Norditalien operierendes Eisenbahnverkehrsunternehmen mit eigenen EVU-Lizenzen in den Niederlanden, Deutschland, der Schweiz und Italien. SBB Cargo International bewegt mit ca. 135 Lokomotiven (Stand 01.12.2016) mehr als 30000 Züge pro Jahr und sorgt für eine Verkehrsverlagerung von mehr als 10 Milliarden Nettotonnenkilometer. Dabei erwirtschaftet es in 2016 circa. 294 Millionen Franken.

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern