Bahnhof Zürich Tiefenbrunnen: Auch ohne Schalter einfach zum Billett.

Die SBB wandelt den Bahnhof Zürich Tiefenbrunnen per 1. Juli 2018 in einen Selbstbedienungsbahnhof um. Damit reagiert sie auf die abnehmende Nachfrage nach bedientem Verkauf. Seit 2016 werden in Zürich Tiefenbrunnen rund 90 Prozent aller Billette über die selbstbedienten Verkaufskanäle bezogen.

Für persönliche Beratungen beim Billettkauf oder für die Planung von Reisen und Ausflügen sind die Verkaufsteams in Zürich Stadelhofen oder Küsnacht ZH auch weiterhin gerne behilflich. Diese Bahnhöfe sind in wenigen Minuten mit der S-Bahn erreichbar.

Während den folgenden Daten bieten die Mitarbeitenden des Reisezentrums Zürich Tiefenbrunnen gerne zusätzliche Unterstützung bei der Bedienung von SBB Mobile und SBB.ch sowie der Billettautomaten an: Jeweils von 10 bis 12 Uhr sowie von 14 bis 16 Uhr am Donnerstag 14. Juni, Freitag 15. Juni, Montag 18. Juni, Donnerstag 21. Juni, Montag 25. Juni, Dienstag 26. Juni und am Mittwoch 27. Juni 2018.

Bereits heute finden rund 84 Prozent der Billettkäufe über die selbstbedienten Verkaufskanäle statt. Der Absatz über SBB Mobile und SBB.ch hat 2017 um gut 30 Prozent zugenommen. Über SBB Mobile und SBB.ch sind jederzeit Fahrplanauskünfte und Billette erhältlich. In Zürich Tiefenbrunnen stehen den Kundinnen und Kunden ausserdem zwei Touchscreen Billettautomaten zur Verfügung und das SBB Contact Center ist jederzeit unter der Telefonnummer 0848 44 66 88 (CHF 0.08/Min.) für Auskünfte und Buchungen erreichbar.

Weiterführender Inhalt

SBB AG

Kommunikation

Hilfikerstrasse 1

Postfach 65

3000 Bern