SBB erneuert den Bahnhof Langenthal.

Die Bauarbeiten für den Umbau des SBB Bahnhofgebäudes in Langenthal starten am 30. Juli 2018. Auch das Reisezentrum wird rundum erneuert, um die Kunden ab Februar 2019 in offener und einladender Atmosphäre zu empfangen. In dieser Zeit steht ein provisorisches Reisezentrum bereit.

Im Rahmen der umfassenden Erneuerungsarbeiten am Bahnhofgebäude Langenthal wird das gesamte Erdgeschoss samt Geschäftsräumlichkeiten und Velostation umgebaut. Auch entsteht für die Reisenden ein neuer Durchgang von der Bushaltestelle zum Perron. Das neue SBB Reisezentrum mit drei Schaltern wird am heutigen Standort gebaut. Insgesamt investiert die SBB rund 3 Millionen Franken in die Erneuerung des Bahnhofs Langenthal.

Während der gesamten Bauphase stehen den Kundinnen und Kunden im provisorischen Reisezentrum direkt neben dem heutigen Standort am Bahnhof Langenthal sämtliche Dienstleistungen zu folgenden Öffnungszeiten zur Verfügung: Montag bis Freitag 7.00-18.30 Uhr, Samstag 7.00-16.30 Uhr und Sonntag 8.00-12.00 Uhr sowie 13.00-16.30 Uhr. Lernende beraten weiterhin an drei Schaltern die Kundinnen und Kunden selbständig und werden von Ausbildnerinnen und Ausbildnern betreut.

Fahrplanauskünfte und Billette sind ausserhalb der Öffnungszeiten über SBB Mobile und sbb.ch erhältlich. Auch stehen in Langenthal moderne Touchscreen Billettautomaten bereit. Für Auskünfte und Buchungen ist der Rail Service jederzeit unter der Telefonnummer 0848 44 66 88 (CHF 0.08/Min.) erreichbar.

Junior Station: Jetzt sind die Lernenden am Zug.

In den «Junior Stations» der SBB lernt der Nachwuchs, was es braucht, um eine Verkaufsstelle der SBB zu betreiben: Am Schalter beraten sie, verkaufen Billette, wechseln Geld oder nehmen Reisegepäck entgegen. Hinter den Kulissen fallen folgende Arbeiten an: Dienstpläne festlegen, Kasse und Buchhaltung bewirtschaften und den Prospektvorrat aktuell halten. Seit bald 20 Jahren besteht das Konzept der «Junior Stations» – mit Erfolg. Insgesamt übernehmen heute in gut zehn Bahnhöfen in der Schweiz die Lernenden die Führung – unter den wachsamen Augen ihrer ausgebildeten Coaches.

Weiterführender Inhalt