Bahnhof Olten: Park+Rail wird verschoben und Velostation erweitert.

Die Park+Rail-Anlage beim Bahnhof Olten zieht per 2. November an einen neuen Standort. Eine Woche später starten die Erweiterungsarbeiten der Velostation West. Während des Umbaus steht den Velofahrenden ein Provisorium auf der bisherigen Park+Rail-Fläche zur Verfügung

Die SBB hat das Grundstück, auf dem sich die P+R-Anlage beim Bahnhof Olten befindet, verkauft. Deshalb wird die Anlage per 2. November neben die SBB Betriebszentrale an der Gösgerstrasse verlegt. Das Angebot bleibt mit 99 Parkplätzen nahezu identisch. Die fünf Mobility- und die beiden Invalidenparkplätze werden nicht an den neuen Standort verschoben, sondern befinden sich neu neben der Velostation West.

Gleichzeitig wird die Velostation West modernisiert und vergrössert. Die Arbeiten hierfür beginnen am 9. November und dauern bis voraussichtlich Ende Februar 2021. Das Angebot wird von bisher rund 400 auf 550 kostenlose Veloabstellplätze erweitert. Der kostenpflichtige überwachte Bereich umfasst wie bisher rund 100 Plätze.

Während des Umbaus kann die Velostation nicht genutzt werden. Den Velofahrerinnen und Velofahrern steht stattdessen ein Provisorium unmittelbar nördlich davon mit kostenlosen Veloabstellplätzen auf der Fläche der bisherigen Park+Rail-Anlage zur Verfügung. Die Stadt Olten und die SBB investieren in die Erneuerung der Velostation West rund 750'000 Franken.

Weiterführender Inhalt

SBB AG

Kommunikation

Hilfikerstrasse 1

Postfach 65

3000 Bern