SBB zieht Gestaltungsplan TALEVO zurück.

Die SBB zieht den Gestaltungsplan für ihr Projekt TALEVO am Bahnhof Thalwil zur Überarbeitung zurück. Da die SBB weiterhin vom Potenzial und Mehrwert dieser Arealentwicklung überzeugt ist, wird sie das Projekt gemeinsam mit der Bevölkerung überarbeiten.

Die SBB hat sich entschieden, den aktuellen Gestaltungsplan für das Überbauungsprojekt TALEVO am Bahnhof Thalwil nicht weiterzuverfolgen. Die im Sommer 2021 geplante Abstimmung zu TALEVO in der Gemeindeversammlung entfällt somit. Seit der Eingabe des Gestaltungsplans haben sich verschiedene planerische Rahmenbedingungen verändert, und weitere Kriterien sind dazugekommen. Beispielsweise wird das Aufnahmegebäude neu ebenfalls in die Planung einbezogen. Die Bahnzugänge sowie die Umgebung sollen für alle Verkehrsteilnehmenden so weit wie möglich optimiert werden. Der bisherige Gestaltungsplan stiess auf wenig Rückhalt in der Bevölkerung. Die SBB nimmt diese Kritik ernst. Deshalb wird sie das Vorhaben unter Einbezug der Bevölkerung optimieren, um eine mehrheitsfähige Lösung für den Gestaltungsplan zu erreichen.

Im Rahmen der Überarbeitung soll das Gebiet rund um den Bahnhof Thalwil umfassend betrachtet werden. Dieser Planungsprozess wird aufzeigen, welche Anpassungen am Gestaltungsplan notwendig sind. Die Überarbeitung ermöglicht zudem, die Anforderungen an den Architekturwettbewerb zu präzisieren, welcher auf den Gestaltungsplan folgt. So wird den Ansprüchen der Beteiligten und der Bevölkerung Rechnung getragen. Die SBB wird gemeinsam mit der Gemeinde in den kommenden Monaten die nächsten Schritte definieren und im Anschluss darüber informieren.

Weiterführender Inhalt

SBB AG

Kommunikation

Hilfikerstrasse 1

Postfach 65

3000 Bern