Christoph Hammer gibt seine Aufgabe als CFO ab.

SBB Finanzchef Christoph Hammer gibt seine Aufgabe als CFO und Mitglied der Konzernleitung auf eigenen Wunsch im Verlauf der nächsten Monate ab. Die Suche nach seiner Nachfolge ist eingeleitet.

Christoph Hammer ist seit Anfang 2017 Chief Financial Officer (CFO) der SBB. Der 50jährige hat sich im Rahmen seiner persönlichen Laufbahnplanung entschieden, beruflich ausserhalb der SBB nochmals einen Schritt zu machen. Er gibt deshalb seine heutige Funktion im Verlauf der nächsten Monate ab. Bis die Nachfolge geklärt ist, bleibt er im Amt.

Als Finanzchef hat Christoph Hammer das Sparprogramm RailFit erfolgreich umgesetzt, die finanzielle Führung und Steuerung neu aufgesetzt sowie Innovationen im Finanzbereich gefördert. Zudem hat er im Rahmen der Corona-Krise die Finanzierung der SBB in Abstimmung mit dem Bund sichergestellt und auch das konzernweite Kostenmanagement aufgesetzt.

Verwaltungsrat und Konzernleitung der SBB bedauern den Entscheid sehr. Christoph Hammer habe massgeblich zu einer deutlich besseren betriebswirtschaftlichen Steuerung der SBB beigetragen. Es sei aber auch verständlich, dass sich der SBB CFO nochmals neue berufliche Ziele setzen wolle.

Verwaltungsrat und Konzernleitung danken Christoph Hammer bereits heute für sein engagiertes Wirken. Die Suche nach einer Nachfolgerin oder einem Nachfolger ist intern und extern eingeleitet.

Weiterführender Inhalt

SBB AG

Kommunikation

Hilfikerstrasse 1

Postfach 65

3000 Bern