Fahrplanänderungen zwischen Lausanne und Brig.

Gegenwärtig wird an mehreren Bahnhöfen der Simplon-Linie (Lausanne–Brig) gebaut. Die SBB baut die Publikumsanlagen um und vereinfacht den Zugang zur Bahn und zu den Perons, insbesondere für Menschen mit Behinderungen und Reisende mit Gepäck oder Kinderwagen.

Betroffen sind die Bahnhöfe Lutry, Cully, La Tour-de-Peilz, Clarens, Bex, Martigny und Riddes. Auch mehrere andere Baustellen werden auf die Sommerferienzeit konzentriert, etwa der Neubau gleisquerender Brücken in La Tour-de-Peilz und Villeneuve, Gleisbauarbeiten in St-Léonard und Entwässerungsarbeiten in Evionnaz. Die Investitionskosten für diese Vorhaben betragen insgesamt rund 200 Millionen Franken.

Von Montag, 19. Juli bis Sonntag, 15. August 2021 verkehren die Züge zwischen Lausanne und Brig mit geändertem Fahrplan. Einige InterRegio-Züge (IR90) halten nicht in Vevey oder Leuk. Die Kundinnen und Kunden werden gebeten, auf andere InterRegio-, auf RegioExpress- oder Regionalzüge (RER Vaud oder RegionAlps) auszuweichen. Einige RegioExpress-Züge halten nicht in Villeneuve. Diese Verbindungen werden durch S-Bahn-Züge gewährleistet. Auch die Züge der RER Vaud und von RegionAlps im Regionalverkehr fahren mit geändertem Fahrplan und anderen Halten. Einige Verbindungen werden durch Busse ersetzt.

Überdies führt die SBB die grössten Arbeiten am Wochenende vom 7. und 8. August 2021 aus, insbesondere den Rückbau der Brückenprovisorien in La Tour-de-Peilz. Die Züge werden zwischen Vevey und Aigle durch Busse ersetzt. Es verkehren drei Ersatzbus-Linien in beiden Richtungen: Expressbusse (ohne Halt), Direktbusse (Halt in Montreux) und Regionalbusse (Halt an allen Stationen). Es muss mit verlängerten Reisezeiten gerechnet werden.

Die Reisenden werden gebeten, sich vor Reiseantritt auf www.sbb.ch zu informieren. In den Bahnhöfen der Region werden sie von Kundenbegleiterinnen und Kundenbegleitern informiert, wo sie auch mit Plakaten und mit Lautsprecherdurchsagen auf die Änderungen hingewiesen werden. Sie können sich auch rund um die Uhr telefonisch erkundigen: 0848 44 66 88 (CHF 0.08/Min.).

Um die Dauer der Unterbrechungen im Bahnverkehr zu reduzieren, wird teils 24 Stunden am Tag gearbeitet. Die SBB setzt alles daran, die Lärmbelastung zu reduzieren, und bittet die Anwohnerinnen und Anwohner um Verständnis.

Weiterführender Inhalt

SBB AG

Kommunikation

Hilfikerstrasse 1

Postfach 65

3000 Bern