Neue Mieter im bis 2023 renovierten Südtrakt.

Momentan wird im Südtrakt des Zürich HB die historische Bausubstanz aufwändig instandgesetzt. Davon profitieren auch die Flächen für Geschäfte und Lokale: Ab Herbst 2023 empfangen Sternekoch Nenad Mlinarevic und Gastrounternehmer Valentin Diem die Bahnhofsgäste in wiedergewonnener Grandezza.

Der 1871 errichtete Südtrakt ist der zentrale Dreh- und Angelpunkt zwischen Bahnhofstrasse und Hauptbahnhof, mit Strahlkraft weit über den Bahnhofplatz hinaus. Seit 2018 läuft die Generalsanierung. Nach deren Abschluss wird das Gebäude wieder so erlebt werden können, wie es ursprünglich geplant war. Davon profitiert auch die Atmosphäre auf den Flächen für Geschäfte und Lokale.

Der frisch sanierte Südtrakt wird den Betrieb voraussichtlich im Herbst 2023 aufnehmen. Zu den zukünftigen Gastgebern gehören der Zürcher Sternekoch Nenad Mlinarevic und der ebenfalls aus Zürich stammende Gastrounternehmer Valentin Diem. Sie werden das Konzept der Bahnhofsbrasserie neu interpretieren sowie Fine-Dining-Gastronomie bieten.

An früherer Da Capo-Lage entsteht auf 370 m2 und mit Blick auf den Bahnhofplatz die «Brasserie Süd». Sie wird rund 120 Innen- und 40 Aussenplätzen sowie 40 Plätze in der denkmalgeschützten Da Capo-Bar bieten. Südwestlich schliesst auf der ehemaligen Bonadea-Fläche «The Counter» an. Dort findet auf 110 m2 Fine-Dining-Gastronomie für rund 20 Gäste ihren Platz am Zürich HB.

Weiterführender Inhalt

SBB AG

Kommunikation

Hilfikerstrasse 1

Postfach 65

3000 Bern