Ostern: 31 000 zusätzliche Sitzplätze zwischen der Deutschschweiz und dem Tessin.

Die SBB rechnet an den Ostertagen mit einem erhöhten Reiseaufkommen in den Zügen. Deshalb setzt sie zwischen der Deutschschweiz und dem Tessin 24 Extrazüge ein und bietet insgesamt rund 31 000 zusätzliche Sitzplätze an. Die SBB empfiehlt, die Reise frühzeitig zu planen, sich im Online-Fahrplan über Extrazüge zu informieren und Sitz- sowie Veloplätze zu reservieren. Reisende nach Italien werden gebeten, die aktuellen Reisebestimmungen zu beachten.

Die SBB erwartet über Ostern – insbesondere am Gründonnerstag, Karfreitag und Ostermontag – sehr hohe Passagierzahlen. Deshalb fahren an diesen Tagen insgesamt 24 zusätzliche Züge von der Deutschschweiz ins Tessin und zurück. Weiter werden diverse Regelzüge mit zusätzlichen Wagen oder Zugseinheiten verlängert, darunter auch EuroCity-Züge, die bis nach Italien verkehren. Den Reisenden stehen so rund 31 000 zusätzliche Sitzplätze zur Verfügung. Die SBB kann trotz dieser Massnahmen nicht ausschliessen, dass es in Einzelfällen oder im Störungsfall zu hohen Frequenzen auf einzelnen Zügen kommen kann.

Die zusätzlichen Züge sind im Online-Fahrplan ersichtlich, erkennbar an den fehlenden Liniennummern. Reisenden, welche ab Zürich HB oder Basel SBB in Richtung Bellinzona oder Lugano fahren, empfiehlt die SBB, die direkten Züge – ohne Umsteigen – zu benützen. Reisende nach Locarno benützen die Verbindungen mit Umsteigen in Bellinzona. Wer in Arth-Goldau zusteigt, benützt am besten die Züge, welche erst ab Arth-Goldau verkehren (Donnerstag Abfahrt um 18.20 und 18.51 Uhr oder Freitag um 9.21 und 10.21 Uhr).

Reisende nach Italien werden gebeten, die Einreisebestimmungen und die COVID-Schutzmassnahmen zu beachten. Aktuelle Informationen dazu sind unter folgendem Link verfügbar: Internationale Zugreisen während Corona | SBBLink öffnet in neuem Fenster..

Reservation bei Velotransport.

Nicht nur die Sitzplätze in die Ferienregionen sind an Ostern sehr beliebt, sondern auch die limitierten Veloplätze: Wer mit leichtem Gepäck reisen, aber nicht auf eine Velotour verzichten möchte, kann sein Velo als Gepäckstück am Bahnhof aufgeben oder am Zielort ein Velo von «Rent a Bike» mieten. Für die Mitnahme des Velos auf dem Zug gilt für alle Züge durch den Gotthard-Basistunnel und entlang des Jurasüdfusses täglich eine Reservationspflicht. Auf den anderen InterCity-Linien gilt diese von Freitag bis Sonntag sowie an Feiertagen. Reservierungspflichtige Züge sind im Fahrplan mit dem Symbol «Veloreservierung» gekennzeichnet. Die SBB bietet am Osterwochenende auf 15 Zügen ins Tessin und zurück sowie am Jurasüdfuss jeweils 10 bis 20 zusätzliche Veloplätze an. 

Für Auskünfte vor Ort stehen an den grossen Bahnhöfen entlang der Nord-Süd-Achse SBB-Mitarbeitende im Einsatz. Weitere Informationen: sbb.ch/veloLink öffnet in neuem Fenster. 

Fahrplaneinschränkungen wegen Bauarbeiten.

Ab Dienstag, 19. April 2022 ab 00.30 Uhr bis Freitag, 6. Mai 2022 um 5.00 Uhr führt die SBB im Raum Luzern Bauarbeiten aus. Unter anderem verkehren die Verbindungen IC21 Lugano–Luzern–Basel SBB und IR26 Locarno–Luzern–Basel SBB (SOB) ab Rotkreuz ins Tessin und zurück – zwischen Rotkreuz und Basel SBB fallen sie aus. 

Weiter finden ab Montag, 18. April 2022 ab 22.25 Uhr bis Montag, 2. Mai 2022 um 5.00 Uhr Bauarbeiten im Raum Basel statt, welche zu Zugausfällen und geänderten Fahrzeiten im Dreieck Basel SBB, Olten und Zürich HB sowie zwischen Bern und Basel SBB führen. 

Der Online-Fahrplan ist angepasst und schlägt jeweils die besten Verbindungen vor. Weitere Informationen zu den Fahrplaneinschränkungen sind unter sbb.ch/fahrplananpassungenLink öffnet in neuem Fenster. verfügbar. 

Reise frühzeitig planen und Sitzplätze reservieren.

Die SBB empfiehlt ihren Kundinnen und Kunden, ihre Reise frühzeitig zu planen und Sitzplätze wo möglich zu reservieren. Sämtliche Verbindungen werden im Online-Fahrplan unter sbb.ch/fahrplanLink öffnet in neuem Fenster. und in der SBB Mobile App angezeigt. Zusätzlich finden sich auf sbb.ch/entspannt-ankommenLink öffnet in neuem Fenster. zahlreiche Tipps, wie die Reise entspannter wird. Weitere Informationen sind an allen Bahnschaltern sowie via SBB Contact Center unter 0848 44 66 88 (CHF 0.08/Min.) erhältlich.

Weiterführender Inhalt

SBB AG

Kommunikation

Hilfikerstrasse 1

Postfach 65

3000 Bern