Ab 9. Juni gilt ein neuer Fahrplan auf der Gotthard-Achse.

Die SBB baut die Zufahrten zum Gotthard aus. Um die Anschlüsse zu gewährleisten, werden deshalb die Fahrzeiten der Fernverkehrszüge Basel SBB–Luzern–Arth-Goldau–Erstfeld respektive nach Lugano und Mailand angepasst. Die Fahrzeit im Fernverkehr verlängert sich um 8 bis 15 Minuten. Die Züge kommen in Mailand 10 Minuten später an und fahren 10 Minuten früher los.

Mehr dazu

Weiterführender Inhalt