Siegerprojekt für Neubau Bubenbergzentrum 10-12 gewählt.

Die SBB hat Mitte Dezember auf simap.ch das Siegerprojekt für den Neubau des Bubenbergzentrums 10-12 in Bern publiziert. Es stammt vom Berner Architektur Büro B und überzeugte die Jury mit seiner guten räumlichen Einbettung und der stimmigen Lösung für den neuen Bahnhofzugang Mitte vom Bubenbergplatz.

Adäquate, unaufgeregte Lösung zwischen Länggassquartier und Hirschengraben.

Gemäss Jurybericht fügt sich das Projekt trotz der komplexen Anforderungen wie selbstverständlich in die städtebauliche Situation ein. Mittels einer stützenfreien Halle, die alle Verkehrsströme aufnimmt, werden die momentan getrennten Stadtbereiche visuell und räumlich verknüpft. Die Entscheidung, den Neubau architektonisch an den momentanen Bahnhof-Haupteingang und den Nachbarn Bubenbergplatz 8 anzulehnen, artikuliert den zweiten wesentlichen Bahnhofzugang von Süden.

15 Planerteams haben sich am Wettbewerb beteiligt.

Die SBB hat die bestehende Liegenschaft Bubenbergzentrum 10-12 im Jahr 2015 erworben, um dort im Rahmen des Projekts Zukunft Bahnhof BernLink öffnet in neuem Fenster. bis 2025 den neue Bahnhofzugang Bubenberg zu realisieren. Die Eingaben aller teilnehmenden Architektenteams werden vom 10. bis 25. Januar im Bollwerk 10 beim Bahnhof Bern ausgestellt.


Weiterführender Inhalt