Milchkühe, Bauernmarkt und Raclette-Plausch in der Bahnhofshalle.

Milchkühe in Aktion und ein Bauernmarkt mitten im Zürich Hauptbahnhof: Am 1. März führen Teilnehmende des Weiterbildungskurses Agrotechniker HF an der Höheren Fachschule Strickhof in Lindau den Pendlern in der Bahnhofshalle vor, wie moderne Landwirtschaft in der Schweiz funktioniert.

Arbeiten und geniessen wie die ‚Buure‘.

Im Rahmen ihrer Projektarbeit inszenieren die Absolventinnen und Absolventen die Wertschöpfungsketten von Milch und Kartoffeln, inklusive Kühen, Melkrobotern, Milchlastwagen sowie mit Erde gefüllte Palettenbehälter, in denen Kinder nach frischen Kartoffeln graben können. Der Anlass findet von 9 bis 19 Uhr statt und wird von einem Bauernmarkt und Raclette-Plausch gekrönt.

  • Die Absolventenklasse des Weiterbildungskurses Agrotechniker HF an der Höheren Fachschule Strickhof in Lindau beim Gruppenfoto auf einem Balkon, von unten fotografiert.
  • Blick auf ein von der Sonne beschienenes modernes Bauernhofgebäude mit eingebauten Silos und Auslaufgehegen für Kühe.
  • In der Bahnhofshalle des Zürich Hauptbahnhof sind zwei Traktoren mit Anhänger und Erntemaschinen aufgefahren.
  • In der Bahnhofshalle des Zürich Hauptbahnhof liegen zwei Kühe in einem mit Stroh ausgelegten Gatter.

Weiterführender Inhalt