Feine thailändische Strassenküche im Bahnhof.

Freitagmittag im Foodcorner des Bahnhof Luzern: Vor dem Mitte April eröffneten «Thai Urban Kitchen»-Takeaway (kurz TUK) hat sich eine Schlange gebildet. Das grösstenteils junge Publikum bestellt frisch im Wok zubereitete Speisen, die von den Streetfood-Märkten Asiens inspiriert sind.

Thai-Küche nach Originalrezepten und mit frischen Zutaten.

Das Angebot des von Autogrill Schweiz betriebenen Geschäfts, welches die Filiale von «Dean&David» ersetzt hat, umfasst insgesamt vier Wok-Gerichte. Darunter eine Vegi-Variante, zwei Suppen, Satay Spiessli, Summer Rolls sowie zwei Salate. Da mein Zug in wenigen Minuten abfährt, bestelle ich beim freundlichen asiatischen Personal das Red Curry mit Rindfleisch zum Mitnehmen und dazu einen hausgemachten Okra-Tee mit Zitronengras und Ingwer.

Genuss in voller Fahrt.

Wie gut, erwische ich ein leeres Zugabteil. Ohne Mitreisende zu stören kann ich mich so über mein Mittagessen hermachen. Während vor dem Zugfenster die spektakuläre Berglandschaft vorbeifliegt, kitzeln feine Koriander-, Zitronengras-, Kokosmilch- und Chili-Aromen meinen Gaumen. Mein Fazit: TUK ist zum Schlange stehen fein.

Kontakt & Öffnungszeiten
Benutzen Sie die Pfeiltasten links und rechts um zwischen den Slides zu navigieren. Bild $0 von $1 wird angezeigt.

Weiterführender Inhalt