Good Practices für Mobilitätslösungen in Gemeinden.

Verschiedene Gemeinden gestalten schon seit längerer Zeit die Mobilität nachhaltig, indem sie zum Beispiel den Langsamverkehr (zu Fuss, Velo, E-Bike) und den Öffentlichen Verkehr (Zug, Bus, Tram) in den Vordergrund stellen. 

Viele Gemeinden arbeiten schon heute aktiv daran, ihre Mobilität nachhaltig zu gestalten und damit den Modalsplit – so wird die Prozentaufteilung zwischen den Verkehrsmitteln genannt – zu Gunsten des Öffentlichen Verkehrs zu erhöhen. 

Damit Sie von diesen Erfahrungen profitieren können, haben wir einige Good-Practice-Beispiele aufgelistet. Denn nur gemeinsam gestalten wir die gesamte Schweizer Mobilität nachhaltiger und umweltschonender.

Good Practices.

Weiterführender Inhalt