ZKE Netz.

Eine integrierte Gesamtsystemvision.

Die IT-Applikation ZKE verbindet die verschiedenen Zugkontrolleinrichtungen in einem integrierten Überwachungssystem.

Vorteile.

  • Ergänzt die Messungen mit Daten der  Umsysteme (z. B. mit Zugnummern, Fahrweg, Zusammensetzung der Komposition).
  • Grafische Darstellungen der Messkriterien im Alarmfall erlauben  soforitge Entscheidungen.
  • Kombiniert die Daten aufeinanderfolgender Messanlagen zu Trendanalysen.
  • Ermöglicht die automatische Verfolgung  auffälliger Züge und Trendprognosen.
  • Unterstützt  die  Fallbearbeitung  zur  Nachbeurteilung der analysierten Fälle und zum Datenaustausch mit der verantwortlichen EVU.
  • Erlaubt die sofortige Beurteilung der Messdaten und damit den Interventionsentscheid typisch innerhalb 30 Sekunden.
  • Erlaubt Fahrzeug- oder zugspezifische Alarmgrenzwerte und Alarmierung.
  • Betrieb erfolgt über das SBB  Datennetz.
  • Erlaubt den Datenaustausch mit ZKE-Systemen von Nachbarbahnen.

Technologie.

  • Bahn-IT-Applikation, entwickelt nach EN  50128.
  • Daten der Messanlagen werden mit Daten der SBB Umsysteme ergänzt und den Zügen  zugewiesen.
  • Hochverfügbar und katastrophensicher durch redundanten Aufbau mit zwei Rechenzentren und Alarmierung über zwei parallele Meldewege.

 

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Infrastruktur Verkauf
Hilfikerstrasse 3
Postfach 65
3000 Bern