Nachhaltigkeitsstrategie.

Bahnfahren entlastet die Umwelt, schont Ressourcen, spart Energie und Raum und hat einen vergleichsweise geringen CO2-Ausstoss. Die SBB ist die grösste Anbieterin von nachhaltiger Mobilität in der Schweiz und eine der bedeutendsten Arbeit-und Auftraggeberinnen.

Dies verpflichtet uns zu einer umfassenden Nachhaltigkeit – wirtschaftlich, ökologisch und sozial. Wir berücksichtigen Nachhaltigkeitskriterien konsequent entlang der ganzen Wertschöpfungskette – von der Beschaffung über die Produktion und Nutzung bis hin zur Entsorgung.

"Wir befinden uns in einem digitalen Wandel, der Chancen und Risiken für die SBB, ihre Arbeitsplätze und unsere Mitarbeitenden birgt. Neue Technologien und die Digitalisierung erfordern neues Wissen, verändern Berufsbilder, Arbeitsplätze und schaffen andere Arbeitsumgebungen. Gemeinsam mit unseren Sozialpartnern suchen wir nachhaltige Lösungen. Dafür haben wir 2018 den schweizweit ersten Digitalisierungsfonds lanciert und mit zehn Millionen Franken ausgestattet. Aus dem Digitalisierungsfonds heraus werden Studien und Projekte lanciert, die die unternehmerischen Chancen und Herausforderungen für die Arbeitswelt und die Arbeitsplätze der SBB analysieren. Zusätzlich soll der Fonds auch genutzt werden zum Design von Weiterentwicklungsprogrammen für bestehende sowie für zukünftige Berufsgruppen, die sich aufgrund der Digitalisierung stark verändern. Damit nehmen wir unsere soziale Verantwortung als Arbeitgeberin wahr und leisten einen Beitrag für die nachhaltige Entwicklung der Schweiz."

Andreas Meyer, CEO

Ihre erste Wahl für nachhaltige Mobilität – Wir übernehmen Verantwortung.