Anschlüsse in der Ostschweiz.

In der Ostschweiz ist der Grossteil der Ausbauten für den Anschluss an den Hochgeschwindigkeitsverkehr (HGV-A) realisiert.

Damit hat die SBB die Grundlage für schnellere und direktere Verbindungen in der Ostschweiz und nach Deutschland geschaffen.

Als letztes Projekt plant die SBB im Auftrag des Bundesamtes für Verkehr die Verlängerung der Doppelspur von Goldach bis und mit Rorschach Stadt um 1260 Meter. Mit dieser Erweiterung entsteht eine durchgehende Doppelspur von St. Gallen bis kurz vor Rorschach.

Damit ist eine flexiblere Betriebsführung möglich und die Fahrplanstabilität auf der Strecke Zürich–St. Gallen–St. Margrethen–München kann erhöht werden. Mit dem Ausbau des Bahnhofs Rorschach Stadt wird ein sicherer und barrierefreier Zugang zu den Perrons und in die Züge ermöglicht.

Weiterführender Inhalt