Seit 2015 wird gebaut.

Die Neubaustrecke zwischen Olten und Aarau soll nach einer Bauzeit von rund 6 Jahren, Ende 2020 in Betrieb gehen.

Zeittafel.

Zeitraum Meilensteine
2007 bis 2014 Projektierung
2012 bis 2014 Plangenehmigungsverfahren
März 2013 bis Mai 2015 Ausführung Vorbereitungsprojekt Verkürzung Zugfolgezeiten.
29. April bis 28. Mai 2013 Öffentliche Auflage Hauptprojekt
September 2014 Erteilung der Plangenehmigung für Hauptprojekt durch den Bund.
Ab September 2014 Start Vorarbeiten für Installationsplätze in Däniken, Gretzenbach und Eppenberg-Wöschnau sowie Verlegung Gretzenbach.
November 2014 Vergabe Eppenbergtunnel und Zufahrten an die «ARGE Marti Eppenberg».
Januar 2015 bis Mitte 2020 Bau viertes Gleis Däniken–Dulliken.
April 2015 Start Hauptarbeiten für Zufahrten (Tagbautunnel) in Gretzenbach und Eppenberg-Wöschnau sowie Einschnitt in den Wöschnauer Hang.
2. Mai 2015 Baustellenfest mit Spatenstich in Eppenberg-Wöschnau.
Oktober 2015 bis Ende 2017 Ausbau Bahnhof Däniken.
Anfang 2016 bis Ende 2017 Ausbau Bahnhof Dulliken.
Herbst/Winter 2016 Installation Tunnelbohrmaschine in Eppenberg-Wöschnau.
Anfang 2017 Vortrieb mit Tunnelbohrmaschine von Eppenberg-Wöschnau Richtung Gretzenbach.
Anfang 2017 bis Ende 2019 Gleisausbau in östlicher Ausfahrt von Olten.
Anfang 2017 bis Ende 2018 Bau viertes Gleis Olten-Ost.
Ende 2020 Inbetriebnahme Vierspurausbau Olten–Aarau

Weiterführender Inhalt