Bahnhof Basel SBB Erneuerung Westflügel.

Westflügel geschlossen, Provisorien eröffnet.

Mit der Errichtung der Mieterprovisorien wurde der Westflügel des Bahnhofs Basel SBB im Mai 2017 für umfassende Erneuerungsarbeiten vollständig gesperrt. Die Reisenden von und nach Frankreich werden für rund dreieinhalb Jahre umgeleitet (siehe Plan). Im Zentrum des Projekts stehen unter anderem die funktionale Wiederherstellung des Gebäudeflügels und der Rückbau der Zollbauten in der Halle SNCF.

Um den Kundinnen und Kunden auch während der Bauzeit ein attraktives Einkaufs- und Verpflegungsangebot zur Verfügung zu stellen, zogen die Geschäfte, die im Westflügel ansässig waren, in Provisorien. Der Grossteil dieser Provisorien öffnete zeitgleich mit der Schliessung des Westflügels ihre Türen. Dazu zählen der Migros Supermarkt und die Migros Gourmessa in der Haupthalle und das flächenmässig grösste Provisorium für die Mitarbeitenden des Schweizer und französischen Zolls, angrenzend an den Westflügel im französischen Bahnhofsteil auf Gleis 35. Zeitgleich wurden die Provisorien von Lüdi Coiffure und Drinks of the World geöffnet.  

Die Provisorien des Kiosk, von Migros Florissimo und Migros Take Away werden direkt vor den Eingängen des Westflügels erstellt. Da dies erst möglich ist, wenn der Westflügel geschlossen ist, öffnen diese ihre Türen am Mittwoch, 31. Mai 2017.

Mehrjährige Bauphase.

Anfang November 2016 starteten die Vorarbeiten im Westflügel und die Erstellung der Provisorien für die Geschäfte, welche den Arbeiten im Westflügel weichen mussten. Mit dem Umzug der betroffenen Geschäfte begannen die Vorbereitungsarbeiten inkl. Asbestsanierung im Westflügel.

Neue Geschäfte auf rund 7000 Quadratmetern.

Der Beginn des Grundausbaus ist im vierten Quartal 2017 geplant. Diese Hauptarbeiten, in deren Rahmen auch das Untergeschoss in der Halle SNCF für eine neue, grössere Migros-Filiale ausgebaut wird, erstrecken sich über einen Zeitraum von rund zweieinhalb Jahren. Sie dauern bis Anfang 2020. Danach folgt der Mieterausbau für die neuen Geschäfte, welche sich auf rund 7‘000 Quadratmeter erstrecken. Geplant sind Nutzungen in den Bereichen Retail, Gastronomie, Büro und Gesundheit. Die Inbetriebnahme des komplett erneuerten Westflügels ist im ersten Quartal 2021 geplant.

Energieeffizient und Denkmalschutz-konform.

Die SBB investiert rund 82 Millionen Franken in die Erneuerung, die Steigerung der Aufenthaltsqualität, die Aufwertung der Einkaufs-, Dienstleistungs- und Gastronomieflächen sowie in  neue energieeffiziente Haustechnik im Westflügel des Bahnhofs Basel SBB. Die gesamte Planung wie auch die bauliche Umsetzung wird durch den kantonalen Denkmalschutz begleitet.

Weiterführender Inhalt

Hier folgt ein Werbeblock, kann externen nicht zugänglichen Inhalt enthalten.

Werbung

Hier folgt ein Werbeblock, kann externen nicht zugänglichen Inhalt enthalten.

Werbung