3. Gleis Denges–Morges.

Die öffentliche Hand sieht Massnahmen für die Kapazitätssteigerung auf der Linie Lausanne–Genève-Aéroport vor. Mit dem Projekt «Denges-Morges: 3. Gleis» soll dies konkret umgesetzt werden. 

Das 3. Gleis soll die Ein- und Ausfahrt der Güterzüge von/nach Lausanne Triage ermöglichen, ohne den Personenverkehr zu beeinträchtigen. Dies trägt zu einem flüssigeren Verkehr und einem stabileren Bahnangebot bei.

Es ist auch Teil des Programms Léman 2030 zum Ausbau des Regional-, Fern- und Güterverkehrs zwischen Genf und Lausanne. Das Projekt betrifft rund 50 Parzellen, aber keinen Wohnraum.

Das neue 3. Gleis bis zum Bahnhof Morges sowie mehrere neue Weichen auf dem Abschnitt ermöglichen die Einführung der bis 2030 geplanten Angebote. Mit diesen Anlagen, die den Verkehrsfluss verbessern, wird die Achse Lausanne–Genève-Aéroport für die Zunahme des Passagier- und Güteraufkommens gerüstet. Ausserdem können der Fern- und der Regionalverkehr mittelfristig getrennt geführt werden.

Weiterführender Inhalt