Kreuzungspunkte Mies und Chambésy.

Die Trennung von Regional- und Fernverkehr zwischen Genf und Coppet dank dem Bau des 3. Gleises für das Regionalangebot hat hier seit Dezember 2004 den Halbstundentakt ermöglicht (1. Etappe Bahn 2000).

Derzeit sind die Kapazitäten der Regionallinie zwischen Coppet und Genf voll ausgeschöpft. Um das wachsende Passagieraufkommen zu bewältigen, ist die Einführung des Viertelstundentakts geplant. Dies wird im Juni 2018 zu den Spitzenzeiten Realität; ab Dezember 2018 auch ganztags.

Weiterführender Inhalt