Ausbau Bahnhof Rapperswil.

Für die doppelspurige Strecke Richtung Rüti ZH und die einspurige Strecke Richtung Schmerikon bestehen im Bahnhof Rapperswil nur zwei Gleisachsen.

Damit kann das heuti-ge Fahrplanangebot wohl gefahren werden, bereits kleine Verspätungen wirken sich jedoch negativ auf die Fahrplanstabilität aus. Zahlreiche Anlagen im Bereich der Bahninfrastruktur sind zudem erneuerungsfällig. Die Ausbauten und Erneuerungen ermöglichen es, den Zugverkehr auch in Zukunft pünktlich und sicher abzuwickeln.

Weiterführender Inhalt