Übersicht.

Das zwischen 1932 bis 1937 erbaute Etzelwerk ist im Besitz der SBB und wird auch von ihr betrieben. 

Nach rund 80 Jahren ist eine Modernisierung von Teilen des Wasserkraftwerks angezeigt. Die SBB hat verschiedene Varianten untersucht und sich insbesondere aus wirtschaftlichen Gründen für eine schrittweise Erneuerung des Wasserkraftwerks entschieden.

Technik und Konzession erneuern.

Neben der Prüfung einer technischen Modernisierung des Etzelwerkes verhandelt die SBB auch die 2017 auslaufende » Konzession für das Werk neu. Konzessionsgeber sind die Kantone Zürich, Schwyz und Zug sowie die Bezirke Einsiedeln und Höfe (beide SZ). Die Vergabe der neuen Konzession ist für 2021 vorgesehen. Für die Zeit von 2017 (Konzessionsende) bis zur Rechtskraft neue Konzession hat die SBB von den Konzessionsgebern eine so genannte «Übergangskonzession» erhalten. Nach der Erteilung der neuen Konzession wird das Baubewilligungsverfahren durchgeführt. Der Bau des neuen Wasserkraftwerks könnte dann voraussichtlich zwischen 2024 und 2028 erfolgen.

Kontakt.

Bei Projektfragen:

Andreas Eggimann, Gesamtprojektleiter
E-Mail: andreas.eg.eggimann@sbb.ch 

Für Journalistinen:

Bitte wenden Sie sich an unsere Medienstelle.
E-Mail: press@sbb.ch

Weiterführender Inhalt

Downloads.