Ausbauten Obersee und Doppelspur Uznach–Schmerikon.

Im Rahmen des nächsten Ausbauschritts des Bundes (STEP AS 2025) werden zwischen Uznach und Rapperswil zukünftig vier Züge pro Stunde und Richtung verkehren (heute zwei).

Dadurch kann für alle Bahnhöfe zwischen Ziegelbrücke und Rapperswil der Halbstundentakt eingeführt werden. Die heutige Linie der S4 ab Uznach, sowohl vom Toggenburg als auch vom Walensee her, wird dazu bis nach Rapperswil verlängert. Zudem kann die Fahrzeit zwischen St. Gallen und Rapperswil weiter beschleunigt und eine zweite umsteigefreie Verbindung geschaffen werden. 

Damit die Züge in dichterem Takt fahren können, baut die SBB zwischen Uznach und Rapperswil die Bahninfrastruktur entsprechend aus. Im Rahmen des Ausbaus erneuert und verbreitert die SBB zudem zwei Brücken und schützt die angrenzende Umgebung so besser vor Hochwasser.

Weiterführender Inhalt