Hauptwil: Ausbau zur Kreuzungsstation.

Mit dem Angebotsausbau auf den Fahrplanwechsel im Dezember 2018 ändert sich das Angebot in den Knoten St. Gallen und Weinfelden, sodass sich die Kreuzungen der Züge auf der Strecke Sulgen–Gossau verschieben und neu in Hauptwil und Kradolf stattfinden.

Dazu baut die SBB den Bahnhof Hauptwil bis zum Fahrplanwechsel Dezember 2018 zum Kreuzungsbahnhof aus.

Projektinhalt.

  • Neue stufenfreie Haus- und Aussenperrons mit 120m Länge.
  • Neue Personenunterführung mit Rampen und Treppen für einen stufenfreien Zugang zu den Perrons und in die Züge.
  • Anpassung der Stellwerkanlage.
  • Fahrbahn- und Weichenerneuerung.
  • Anpassungen der Fahrleitung.

Inbetriebnahme.

Die SBB führt die Ausbauten zwischen September 2017 und November 2018 aus. Die Inbetriebnahme erfolgt im Dezember 2018.

Kosten.

Die Kosten betragen rund 11 Millionen Franken und werden zum überwiegenden Teil über das Programm «Zukünftige Entwicklung Bahninfrastruktur» (ZEB), dem Bahnausbaupaket des Bundes, finanziert.

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern