Lengwil: Anlagenanpassung.

Das neue Angebotskonzept im Fernverkehr auf der Strecke Winterthur–Weinfelden–Kreuzlingen–Konstanz, welches die SBB mit dem Fahrplan 2019 einführt, bedingt neue Kreuzungsorte des Fernverkehrs mit der S-Bahn zwischen Weinfelden und Kreuzlingen. Dafür sind im Bahnhof Lengwil Anpassungen nötig.

Projektinhalt.

  • Neubau Gleis 1 mit Verbreiterung des Bahndammes und der Unterführung Industriestrasse.
  • Neues stufenfreies Aussenperron mit 120m Länge und neues Kundencenter.
  • Anpassungen an den Bahntechnikanlagen sowie Neubau einer GSM-R-Antenne.
  • Fahrbahnerneuerung der Weichen.
  • Abbruch der bestehenden Perrons 1 und 2 und der alten Bahntechnikanlagen.

Inbetriebnahme.

Die SBB führt die Ausbauten zwischen Sommer 2017 und Sommer 2019 aus. Die Inbetriebnahme der für den Fahrplan relevanten Anlagen erfolgt Ende 2018.

Kosten.

Die Kosten betragen rund 12 Millionen Franken und werden zum überwiegenden Teil über das Programm «Zukünftige Entwicklung Bahninfrastruktur» (ZEB), dem Bahnausbaupaket des Bundes, finanziert.

Weiterführender Inhalt

SBB AG

Kommunikation

Hilfikerstrasse 1

Postfach 65

3000 Bern

Hier folgt ein Werbeblock, kann externen nicht zugänglichen Inhalt enthalten.

Werbung

Hier folgt ein Werbeblock, kann externen nicht zugänglichen Inhalt enthalten.

Werbung