Weinfelden–Kehlhof: Doppelspur.

Die SBB passt im Dezember 2018 das Fernverkehrsangebot auf der Strecke Winterthur–Weinfelden–Kreuzlingen/Konstanz an.

Die Fernverkehrszüge werden auf dem Abschnitt Winterthur–Weinfelden schneller verkehren. Damit wird die Fahrzeit reduziert, was für die Reisenden in Kreuzlingen bessere Anschlüsse an die Seelinie und schnellere Verbindungen von/nach Zürich ermöglicht. Voraussetzung dafür ist der Doppelspurausbau für die Kreuzung der Fernverkehrszüge im Raum Kehlhof.

Projektinhalt.

  • Doppelspurausbau von 4,7 Kilometer Länge.
  • Um- und Neubau von mehreren Bauwerken wie Brücken, Unterführungen, Stützmauern sowie Dammschüttungen.
  • Anpassungen der bahntechnischen Anlagen (Fahrleitungen und Bahnübergänge).
  • Neue stufenfreie Haus- und Aussenperrons mit 120m Länge im Bahnhof Kehlhof.
  • Neue Personenunterführung mit Rampen und Treppen für einen stufenfreien Zugang zu den Perrons und in die Züge.
  • Anpassungen der Signal- und Stellwerkanlagen.

Inbetriebnahme.

Die SBB führt die Ausbauten zwischen April 2016 und Dezember 2019 aus. Die Inbetriebnahme der für den Fahrplan relevanten Anlagen erfolgt Ende 2018.

Kosten.

Die Kosten betragen rund 86 Millionen Franken und werden zum überwiegenden Teil über das Programm «Zukünftige Entwicklung Bahninfrastruktur» (ZEB), dem Bahnausbaupaket des Bundes, finanziert.   

Weiterführender Inhalt

SBB AG

Kommunikation

Hilfikerstrasse 1

Postfach 65

3000 Bern

Hier folgt ein Werbeblock, kann externen nicht zugänglichen Inhalt enthalten.

Werbung

Hier folgt ein Werbeblock, kann externen nicht zugänglichen Inhalt enthalten.

Werbung