Modul 2: Meine Arbeitsgestaltung.

Herzlich willkommen! Nun geht es an die Umsetzung von Travel Smart und des gewählten Arbeitsmodelles. Ziel ist Flexibilität und Individualität in der Arbeitsgestaltung.

Standortbestimmung – Wo stehen Sie?

Viele Unternehmen und Beschäftigte arbeiten bereits mobil. Weitere Unternehmen sind noch nicht so weit, denken aber darüber nach. Zudem unterscheidet sich das Verhalten in Bezug auf Travel Smart und Work Smart von Person zu Person.

Welche Situation trifft am besten auf Sie zu? Wählen Sie aus untenstehenden Aussagen diejenige aus, welche am ehesten auf Sie und ihren Arbeitgeber zutrifft.


Ursprüngliche Pendler(in)

„Für mich ist Work Smart und Travel Smart leider noch nicht möglich, da ich nicht über die erforderlichen Voraussetzungen wie Arbeitsmittel (z.B. Notebook, Handy oder ortsunabhängigen Zugriff aufs Firmennetzwerk) und/oder die Akzeptanz meines Arbeitgebers verfüge.“

Mehr erfahren

Travel Smart Neuling

„Mein Arbeitgeber unterstützt Work Smart und Travel Smart. Zudem verfüge ich über erforderliche Arbeitsmittel (z.B. Notebook, Handy und ortsunabhängigen Zugriff auf unser Firmennetzwerk). Jedoch nutze ich die Möglichkeiten noch nicht genügend aus und reise hauptsächlich während den Stosszeiten.“

Mehr erfahren

Travel Smart Profi

„Mein Arbeitgeber unterstützt Work Smart und Travel Smart. Zudem verfüge ich über erforderliche Arbeitsmittel (z.B. Notebook, Handy und ortsunabhängigen Zugriff auf unser Firmennetzwerk). Ich lebe diese Möglichkeiten gerne aus, arbeite öfters flexibel und umgehe die Stosszeiten.“

Mehr erfahren

Lassen Sie sich nicht „stressen“!

Mehr Flexibilität bedingt mehr Eigenverantwortung, diese auch gesundheitsförderlich einzusetzen. Dazu gehört der Umgang mit Ablenkungen, gezieltes Selbstmanagement, Handhabung von E-Mails, bewusstes Abschalten und gute Planung.

Wir empfehlen folgende Seite, falls sie von Stress betroffen sind: www.stressnostress.chLink öffnet in neuem Fenster.


Weiterführender Inhalt

Weiterführende Informationen.