Externe und interne Kommunikation ab 1. Oktober zusammen: Integrierte Kommunikation aus einer Hand.

Per 1. Oktober legt die SBB ihre externe und interne Kommunikation organisatorisch zusammen. Leiter des neuen Bereiches «Integrierte Kommunikation» wird Andreas Stuber, bisher für die Interne Kommunikation verantwortlich. Innerhalb des neuen Bereichs übernimmt Martin Stutz, bisher Leiter Externe Kommunikation, die Führung strategischer SBB Dossiers und Stephan Wehrle, bisher Mediensprecher und verantwortlich für die Führungskommunikation beim Personenverkehr, wird neu Leiter der Medienstelle.

Externe und interne Kommunikation wachsen in der heutigen Medienlandschaft und im Trend des sich verändernden Kommunikationsverhaltens von Mensch und Gesellschaft immer mehr zusammen. Die SBB legt deshalb die externe und die interne Kommunikation per 1. Oktober im neuen Bereich «Integrierte Kommunikation» zusammen. „So können wir aus einer Hand noch schneller, konsistenter und damit besser mit all unseren Anspruchsgruppen kommunizieren“, sagt Kathrin Amacker, Kommunikationschefin der SBB und Mitglied der Konzernleitung.

Leiter der Integrierten Kommunikation wird Andreas Stuber, bisher Leiter der Internen Kommunikation der SBB. Zuvor war der 47-jährige unter anderem tätig als Leiter Kommunikation bei SBB Infrastruktur, als Kommunikations- und Medienchef des Bundesamts für Umwelt sowie als Medienchef der Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit; zuvor war er während zehn Jahren als Journalist tätig.

Martin Stutz, bisher Leiter Externe Kommunikation, übernimmt in der Integrierten Kommunikation die Führung strategischer SBB Dossiers, die neu gestärkt und vom Tagesgeschäft getrennt werden. Der 50-jährige Stutz, ebenfalls ehemaliger Journalist, leitete vor dem Übertritt zur SBB per Mai 2013 die interne und externe Kommunikation von Alpiq und war zuvor bei grossen Kommunikationsagenturen tätig.

Neuer Leiter Medienstelle wird Stephan Wehrle. Der 56-jährige leitete vor seinem Wechsel zur SBB vor gut einem Jahr unter anderem den Bereich Medien und Investor Relations des Nahrungsmittelunternehmens Emmi und leitete die Unternehmenskommunikation von Kuoni. Wehrle war zudem Auslandkorrespondent für diverse Schweizer Medien in London.

Die SBB Kommunikation verantwortet neben der Integrierten Kommunikation die nationale und internationale Regulation sowie die Pflege der politischen Beziehungen, die Führung und Inszenierung der Marke SBB und das Nachhaltigkeitsmanagement.

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern