Dulliken: Abbruch des Bahnhofgebäudes schafft mehr Platz für Velos und Autos.

Die SBB bricht beim Bahnhof Dulliken das Bahnhofgebäude und den Güterschuppen ab. Die Abbrucharbeiten finden in zwei Etappen statt, ab 1. Oktober bis Mitte Dezember 2015 und von Mitte Januar bis Ende Februar 2016.

Der Zugang zu den Perrons ist von der Seite des Bahnhofgebäudes her einzig während wenigen Stunden beeinträchtigt. Dies wird voraussichtlich im Dezember oder Januar der Fall sein. Die SBB informiert rechtzeitig mit Plakaten vor Ort. Der Zugang vom Dorf her ist stets gewährleistet. Die Abbrucharbeiten haben keinen Einfluss auf den Fahrplan des Personenverkehrs. Die P+Rail-Parkplätze vor dem Bahnhofgebäude bleiben weiterhin benutzbar. Ab Ende Februar 2016, nach dem Abbruch des Bahnhofgebäudes, baut die SBB die Perronanlagen im Rahmen des Projekts Vierspurausbau Olten–Aarau (Eppenbergtunnel) behindertengerecht aus.

Grund für die Abbrucharbeiten ist der Zustand der Gebäude und ihre Lage. Bahnhofgebäude und Güterschuppen gingen 1967 in Betrieb und müssten umfassend saniert werden. Die Lage der Gebäude auf der dorfabgewandten Gleisseite ist jedoch für die grosse Mehrheit der Reisenden ungünstig. Der Abbruch vereinfacht ausserdem den logistischen Zugang für den Ausbau der Perronanlagen.

Dank der dazugewonnen Fläche kann die SBB nach Abschluss der Perronausbauten die bestehende P+Rail-Anlage erweitern und eine neue Bike+Rail-Anlage mit rund 70 Abstellplätzen erstellen. Diese Arbeiten finden von September bis November 2016 statt. Die Zahl der Parkplätze erhöht sich von 16 auf rund 20.  

Ausbau Perronanlagen im Bahnhof Dulliken.

Im Rahmen des Vierspurausbaus Olten–Aarau (Eppenbergtunnel) erstellt die SBB zwischen den Bahnhöfen Däniken und Dulliken ein viertes Gleis sowie die für das Betriebskonzept notwendigen Spurwechsel. Das insgesamt 2500 Meter lange Gleis ergänzt die bestehenden drei Gleise und verläuft innerhalb oder direkt angrenzend an das bestehende Bahntrassee.

Im Zuge dieser Arbeiten baut die SBB von Anfang 2016 bis Ende 2017 in den Bahnhöfen Däniken und Dulliken die Perronanlagen aus. In Dulliken entsteht auf der Seite des heutigen Bahnhofgebäudes ein neuer, behindertengerechter und überdachter Aussenperron. Die bestehenden beiden Perrons werden erhöht und mit Rampen an die Unterführung angebunden. Damit gelangen die Reisenden künftig stufenfrei zu den Perrons und in die Züge.

Weitere Informationen zum Gesamtprojekt: www.sbb.ch/eppenberg

Weiterführender Inhalt

Kontakt.

SBB AG

Kommunikation
Hilfikerstrasse 1
Postfach 65
3000 Bern