Piraveen Rajah

Instandhaltungstechniker, Reisebegeisterter und Musikgeniesser.

Instandhaltungstechniker/-in: Damit wir morgen genauso zuverlässig sind wie heute.

Als Instandhaltungstechnikerin oder Instandhaltungstechniker führen Sie alle Wartungs- und Inspektionsarbeiten an den Schienenfahrzeugen der SBB durch. Ausserdem sind Sie dafür verantwortlich, die anfallenden Instandsetzungsarbeiten auszuführen sowie gegebenenfalls Komponenten auszutauschen. Das Hauptziel der Arbeit besteht im Diagnostizieren und Reparieren von Störungen. Eine weitere wichtige Aufgabe ist die Durchführung von Kontroll- und Änderungsaufträgen sowie die Feststellung von Abweichungen. Im Anschluss an Wartung und Reparatur setzen Sie die von Ihnen bearbeiteten Schienenfahrzeuge wieder in Betrieb. Und stellen diese pünktlich, sicher und zuverlässig zur Abfahrt bereit.

Bei der Instandhaltung von Personenzügen sorgen wir täglich für sicher, sauber und pünktlich bereitgestellte Züge für unsere Fahrgäste.

Roland Alder

Regionalleiter Zugbereitstellung Ost.

Unsere Instandhaltungstechnikerinnen und -techniker sind je nach Erfahrung in unterschiedliche Level eingeteilt. Kernaufgabengebiet und Verantwortung sind je nach Level unterschiedlich gewichtet:

Level 1 und 2.

Auf dem Einstiegsniveau geht es vor allem um die Durchführung von Wartungs-, Inspektions-, Einstell- und Messarbeiten gemäss den technischen Vorgaben. Ergänzend fallen Instandsetzungsarbeiten oder Komponententausche geringer oder mittlerer Komplexität an. Weiter gehören Sonderaufgaben wie Änderungsaufträge und Prozessverbesserungen zu ihren Aufgaben. Innerhalb des Levels 2 besteht zudem die Weiterbildungsmöglichkeit, fachliche Führungsaufgaben als Schichtleiter oder -leiterin (Produktionsverantwortung) zu übernehmen.

Level 3.

Im dritten Level steigt die Komplexität der Arbeiten. Es fallen Instandsetzungsarbeiten und Diagnosearbeiten hoher Komplexität an, die vorwiegend selbstständig auszuführen sind. Die anschliessende Durchführung der Inbetriebnahme und Funktionskontrolle gehört ebenfalls dazu.

Level 4.

Hier liegt der Schwerpunkt auf der Diagnose sowie auf der Erstellung von Inbetriebnahmedokumenten, der Prüfung von Instandhaltungsanleitungen und der Definition systembezogener Reparaturkonzepte. Das Aufgabengebiet wird ergänzt durch fachliche Führungsaufgaben mit standortspezifischen Fachverantwortungen für bestimmte Fahrzeuge oder Systeme. Wichtig ist auch die Instruktion und Anleitung von Mitarbeitenden bei neuen oder komplexen Arbeiten. 


Grosses bewegen.