Zum vorherigen Portrait

Debora Schöni

Projektleiterin Sicherungsanlagen, die zielorientierte und naturverbundene Sportlerin liest gerne.

Zum nächsten Portrait

Projektleiter/-in Sicherungsanlagen: Planung bis Umsetzung.

Sie realisieren Projekte für die ganze Schweiz, von der Skizze bis zur Inbetriebnahme. Im Fokus steht immer der Nutzen für unsere Kunden der Bahn – Fahrgäste, Spediteure und Transportunternehmen.

Mit meiner Arbeit sorge ich für die Mobilität und Sicherheit von Kunden. Diese Verantwortung spornt mich täglich an.

Lionel Boson

Projektleiter Sicherungsanlagen, Familienvater und Volleyball-Trainer, der die Berge liebt.

Aufregender Projektalltag.

Ob Sicherung des Bahnbetriebs, Signalisierung, Stellwerksteuerung oder Bahnübergänge – Sie decken den gesamten Leistungsumfang von Bahnprojekten im Bereich Sicherungsanlagen und Zugbeeinflussung ab. Das breite Arbeitsspektrum unserer Projektleiterinnen und Projektleiter Sicherungsanlagen ist aussergewöhnlich. Sie sind für alle Phasen von der anfänglichen Studie bis hin zur vollständigen Realisierung zuständig: Während der Vorprojektphase analysieren Sie die Sachlage sowie Möglichkeiten und werten diese aus. In der Projektierungsphase zählen wir auf Ihre akkuraten Berechnungen der Kosten und Intervalle. Während der Projektrealisierung überprüfen Sie den Projektfortschritt vor Ort und garantieren damit die Qualitätsvorgaben. 

Einzigartigkeit, die fasziniert.

Jedes Projekt bringt neue spannende Herausforderungen mit sich und ist somit einzigartig. Unsere Projektleiterinnen und Projektleiter Sicherungsanlagen können die Auswirkung ihres Schaffens unmittelbar verfolgen. Sie arbeiten strukturiert, geniessen aber auch Entscheidungsfreiheiten und tragen täglich pflichtbewusst die komplexe Verantwortung des Sicherheitsaspekts. Motivierend ist, dass Sie schweizweit für die Sicherheit unserer Kunden verantwortlich sind. 


Grosses bewegen.