Wasserkraftwerk Vernayaz.

Wasserkraft für die Westschweiz und das Wallis.

Das Wasserkraftwerk Vernayaz ist die zweite Stufe der Kaskade Barberine und turbiniert das Wasser, welches vom Kraftwerk Châtelard kommt. Damit wird das Wasser zwischen dem Emosson-Stausee und der Rhone optimal zur Bahnstromerzeugung genutzt. 

Das Wasserkraftwerk wurde im Januar 1928 in Betrieb genommen und 1974 und 1989 durch leistungsstärkere Maschinen verstärkt, um die steigende Nachfrage abzudecken.

Führungen.

Runden Sie dieses erfrischende Naturereignis mit einem Besuch im Wasserkraftwerk Vernayaz ab. Die SBB begrüsst Sie jederzeit herzlich im Wasserkraftwerk Vernayaz und führt Sie tiefer in die Welt der Stromproduktion ein. Informationen und Reservationen unter: SBB Erleben.

Von Martigny aus öffnet sich eine 200 Meter tiefe Schlucht des Gletscherflusses Trient. Die Trient-Schlucht ist durch einen engen Durchgang begehbar. Erleben Sie dieses ohrenbetäubende Wasserspektakel entlang des gesicherten Holzstegs. Von der Schlucht aus erreichen Sie nach rund 30 Minuten Vernayaz, wo Sie auf den 114 Meter hohen Wasserfall «Pissevache» (pinkelnde Kuh) stossen.

Kennzahlen.

Typ Kraftwerk mit Zwischenspeichern
Gesamtleistung 92 Megawatt
Jahresproduktion 240 Gigawattstunden
Fallhöhe brutto 645 Meter
Wassermenge 17 Kubikmeter pro Sekunde
Turbinen 3 Peltonturbinen horizontal, zweidüsig
Drehzahl 501 Umdrehungen pro Minute
Generatoren 3 Synchrongeneratoren
Scheinleistung 27 / 40 / 40 Megavoltampere

Weiterführender Inhalt