Digital Procurement – Digitaler Einkauf.

Die SBB digitalisiert den Einkauf mithilfe des SAP Ariba-Netzwerks.

Seit Oktober 2020 transferiert die SBB ihre Lieferanten schrittweise auf das SAP Ariba-Netzwerk. Die Lieferantenregistrierung, die Lieferantenqualifikation auf der jeweiligen Warengruppe, Ausschreibungen sowie dazugehörige Verträge werden künftig per elektronischem Workflow abgewickelt. Durch die Einführung von Digital Procurement werden Lieferantenbeziehungen effizienter verwaltet und für alle Beteiligten überschaubarer dargestellt. 

Die Umstellung zu Digital Procurement soll für die Lieferanten der SBB möglichst einfach sein. Aus diesem Grund setzt die SBB auf einen schrittweisen Ausbau, bei dem die aktuellen Bestandslieferanten kontaktiert und unter Begleitung ins neue SAP Ariba-System aufgenommen werden. Lieferanten, die nicht kontaktiert werden, müssen von sich aus nichts unternehmen. 

Die Vorteile von Digital Procurement für Lieferanten der SBB: 

  • Standardinformationen zu meinem Unternehmen (z.B. Zertifikate) sind zentral hinterlegt und müssen nicht jedes Mal neu geliefert werden.
  • Alle relevanten Informationen zu einer Ausschreibung finde ich als Lieferant an einer zentralen Stelle.
  • Ich kann alle meine Angebote und deren Status an einer zentralen Stelle einsehen.
  • Ich kooperiere mit den Einkäufern über elektronische Workflows. Dadurch sind Prozesse und dauerhafte Qualitätsanforderungen klar.
  • Die Zeitersparnis kann ich in die Qualität meiner Angebote investieren.
  • Ausserdem ermöglicht mir das neue System erhöhte Sichtbarkeit bei anderen potentiellen Kunden.

Weitere Informationen zu Digital Procurement finden Sie direkt auf der Seite von SAP Ariba. Bei Fragen stehen wir Ihnen per E-Mail unter der Adresse dp2go@sbb.chLink öffnet in neuem Fenster. gerne zur Verfügung.

Weiterführender Inhalt

Digital Procurement

DP2Go Support