Abfallbewirtschaftung.

Die SBB arbeitet aktiv und gemeinsam mit Kundinnen und Kunden daran, Abfall zu vermeiden, zu trennen und zu recyceln.

Nur in sauberen Zügen fühlt man sich unterwegs zuhause. Deshalb sorgen zahlreiche Reinigungsmitarbeitende täglich für die Sauberkeit im Zug und im Bahnhof. Zudem ist die Entsorgung und Wiederverwertung verwendeter Materialien ein wichtiger Teil der ökologischen Verantwortung und hat bei der SBB hohe Priorität. Nachhaltig mit Materialien umzugehen heisst für die SBB, Abfälle wo immer möglich zu vermeiden oder zu reduzieren. Dazu gehört auch, Wertstoffe getrennt zu sammeln und wiederzuverwerten, sowie den Restmüll umweltgerecht zu entsorgen. Das Thema Entsorgung und Wiederverwertung betrifft aber nicht nur Materialen aus Betrieb und Unterhalt der SBB. Auch die zunehmende Menge an Abfällen in den Zügen und Bahnhöfen stellt eine grosse Herausforderung dar. Der jährlich entsorgte Abfall würde rund 2700 Güterwagen füllen. Daraus liesse sich ein Zug von über 30 Kilometern Länge bilden, der die Strecke Bern-Biel komplett ausfüllen würde. Als Kundin oder Kunde können auch Sie einen Beitrag leisten, indem Sie Ihren Abfall aus dem Zug mitnehmen und am Bahnhof an den Recyclingstationen getrennt entsorgen. 

Konkret unternimmt die SBB folgende Massnahmen:

Weiterführender Inhalt