Die Bahn macht Schule.

SBB Schulen ist ein in der Schweiz einzigartiges Programm in der Schulbildung.

Unter dem Motto «Verantwortung» bietet SBB Schulen schweizweit 18 000 Schülerinnen und Schülern pro Jahr eine praxisnahe und erlebnisorientierte Lernumgebung rund um die Themen Sicherheit, nachhaltige Energienutzung, Mobilität und Berufswahl. Die Sensibilisierung der Kinder und Jugendlichen zu diesen Themen ist ein wichtiges Anliegen der SBB. Das Ziel dieses einzigartigen Angebots ist es zudem, junge Besucherinnen und Besucher mit Beispielen aus der Praxis zu fairem und verantwortungsvollen Verhalten zu motivieren. SBB Schulen wurde in Zusammenarbeit mit dem Programm EnergieSchweiz des Bundesamts für Energie sowie der Stiftung Science et Cité entwickelt. Das Programm richtet sich an Lehrpersonen und Schülerinnen und Schüler der Mittel- und Oberstufe im Alter von 11 bis 16 Jahren und umfasst folgende drei Elemente:

  • SBB Schul- und Erlebniszug: Hier werden die Themen erlebbar gemacht.
  • Basislehrmittel: Lehrmittel zur Vor- und Nachbereitung eines Besuchs im SBB Schul- und Erlebniszug.
  • Vertiefungslektionen: Lehrmittel zur vertieften Behandlung der Schwerpunktthemen Sicherheit, nachhaltige Energienutzung, Mobilität und Berufswahl.

Bereits seit über zehn Jahren übernimmt die SBB mit SBB Schulen soziale Verantwortung im Bereich Prävention und Mobilität. Seit 2003 begeisterte der SBB Schul- und Erlebniszug bereits mehr als 10 000 Schulklassen mit über 200 000 Jugendlichen. Ein betreuter Besuch dauert rund zwei Stunden und ist kostenlos.

Mieten Sie den SBB Schul- und Erlebniszug.

Der SBB Schul- und Erlebniszug kann neben der Schulbildung auch als Plattform für eigene Anlässe, Führungen, Präsentationen, Ausstellungen und Schulungen gemietet und eingesetzt werden. Bei Interesse wenden Sie sich an schulen@sbb.ch.

Weiterführender Inhalt

Weiterführende Informationen.