Unternehmensentwicklung.

Die Unternehmensentwicklung ist ein wichtiger Bereich zur strategischen Führung des Konzerns. Hier wird der Strategieprozess der SBB und ihrer Geschäftseinheiten geführt und inhaltlich begleitet.

Ausserdem unterstützt sie den CEO und die Konzernleitung in der Erarbeitung und Weiterentwicklung der Konzernstrategie auf der Basis integrierter Langfristpläne der Divisions- und Geschäftsfeldstrategien, ausgerichtet auf ein Konzernoptimum. Die Unternehmensentwicklung steuert Projekte mit besonderer Bedeutung für die Weiterentwicklung des SBB Konzerns, mit hoher strategischer Relevanz oder mit geschäftsbereichsübergreifender Zielsetzung. Zudem koordiniert und entwickelt die Unternehmensentwicklung das konzernweite Innovationsmanagement. Darüber hinaus gehört die Weiterentwicklung und Koordination der strategischen Beziehungen zu Nachbarbahnen auf Konzernstufe zu ihren Aufgaben.

Die Organisationsentwicklung als Teil der Unternehmensentwicklung stellt eine effektive Aufbau- und Ablauforganisation sicher, um die verschiedenen Einheiten bei der selbständigen Zielerreichung zu unterstützen, Konzernsynergien zu nutzen und das konzernübergreifende Zusammenspiel zu optimieren.

Ausserdem ist dieser Bereich für Ausbau und Weiterentwicklung der internen Unternehmensberatung sowie Nutzung und Erhalt des Know-hows innerhalb der SBB verantwortlich.

Die Leitung.

Urs Wälchli (1975, CH)

Leiter Unternehmensentwicklung (seit 2018)

Master in Wirtschaftsinformatik der Universität Zürich. Bei der SBB seit 2017 in der Konzern-Unternehmensentwicklung mit Fokus Business Development. Zuvor war er während rund 10 Jahren in China als General Manager tätig, wo er eine Fabrik mit Fertigung und Vertrieb mit über 200 Mitarbeitenden aufbaute. Von 2014 bis 2017 leitete er das globale Corporate Startup von ABB im Bereich Elektromobilität.

Weiterführender Inhalt