Fokusthemen.

Lärmbonus

Die Reduzierung des Lärms direkt am Rollmaterial ist seit einiger Zeit nicht nur Thema in der Schweiz. Aktuell bieten auch die Niederlande und Deutschland Lärmbonusprogramme an, welche eine Umrüstung auf Verbundstoffbremssohlen finanziell fördern.

Mehr dazu finden Sie in der neuen Broschüre, die auf Deutsch und Englisch vorliegt. Sie können sie beim BAV anfordern oder hier herunterladen.

Trassenpreissystem 2017 – Basispreis Verschleiss.

Der Bundesrat hat in seinem Entscheid vom 24. Juni 2015 den Bundesbeschluss über die Finanzierung und den Ausbau der Eisenbahninfrastruktur (FABI) bestätigt und die zweite Trassenpreiserhöhung von CHF 100 Millionen per 2017 beschlossen. Hierzu werden die Basispreise zur Deckung der Grenzkosten sowie der Deckungsbeitrag des Fernverkehrs entsprechend angehoben.

Das neue Trassenpreissystem wird zudem verursachergerechter ausgestaltet und berücksichtigt insbesondere den Grad der Abnutzung, die verschiedene Züge verursachen und zwar in Form eines «Verschleissfaktors». Der Verschleissfaktor Fahrbahn schafft neben der verursachergerechteren Verrechnung der Verschleisskosten neue Anreize für einen schonenderen Umgang mit der Fahrbahn und reduziert mittel- bis langfristig auch den Substanzerhaltungsbedarf.

In einem Fachartikel in der Zeitschrift ZEV Rail (PDF, 1.0 MB) erklären die Autoren die Hintergründe der verschleissabhängigen Komponente im Trassenpreissystem der Schweiz.

Weiterführender Inhalt