Klimaneutrale SBB.

Die SBB leistet einen wesentlichen Beitrag zum Klimaschutz der Schweiz. Sie will ab 2030 klimaneutral sein.

Bahnfahren ist umweltfreundlich: Rund 10% der Schweizer Gesamtemissionen können dank der Verkehrsverlagerung vermieden werden. Mit ihrer Klimastrategie und dem Ziel der Klimaneutralität ab 2030 geht die SBB sogar noch einen Schritt weiter und strebt als bundesnahes Unternehmen eine Vorbildfunktion an.

Massnahmen zur Erreichung der Klimaneutralität.

Die SBB setzt sich die Ziele zur Reduktion ihrer CO2-Emissionen gemäss Vorgaben der Science based targets Initiative. Bis 2030 sollen die Treibhausgasemissionen halbiert und bis 2040 um über 90% gesenkt werden. Um diese ambitionierten Ziele zu erreichen, spart die SBB Energie, setzt auf erneuerbare Energien und ersetzt klimaschädliche technische Gase. Ab 2030 werden die Restemissionen kompensiert, um die Klimaneutralität zu erreichen.