Das Programm RailFair.

Von Delikten wie Gewalt und Vandalismus wird auch die SBB nicht verschont. Bahnhöfe und Züge sind vermehrt Schauplätze von strafbaren Handlungen.

Um diesen Einflüssen entgegenzuwirken, hat die SBB im Jahr 2003 ein Sicherheitskonzept eingeführt, welches unter anderem auch auf Prävention basiert. Das Motto heisst «Vorbeugen durch Mediation - Konfliktvermittlung». Dazu wurde das Programm RailFair entwickelt, das auf der Erkenntnis basiert, dass bewusste Präsenz und Konfliktvermittlung unzivilisiertem Verhalten und Gewalt vorbeugen kann. Gestützt wird die Idee «sicher fair» durch die Kooperation mit staatlichen Institutionen und weiteren Partnerschaften.

Das Programm RailFair besteht aus drei Teilprojekten.

Alle Projekte haben zum Ziel, das subjektive Sicherheitsgefühl der Kundinnen und Kunden zu erhöhen und das Risiko für Straftaten und Vandalismus zu vermindern.

Interessiert? Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf.