Bauprojekte.

Um den heutigen Engpass im Bahnverkehr zwischen Zürich und Winterthur beheben zu können braucht es verschiedene Ausbauten. 

Auf der Karte ist die Bahnstrecke zwischen Zürich und Winterthur abgebildet. Rot markiert sind der geplante Brüttnertunnel zwischen Dietlikon/Bassersdorf und Winterthur sowie die Bahnhöfe Dietlikon, Bassersdorf, Wallisellen und Winterthur Töss, die ausgebaut werden.

Der gesamte Bahnverkehr zwischen Zürich und Winterthur nutzt heute die einzige Doppelspurverbindung via Effretikon. Dieser Streckenabschnitt ist somit ein regelrechter Flaschenhals für den Bahnverkehr. Mit einer neuen Doppelspurlinie durch den Brüttenertunnel, dem Ausbau von vier Bahnhöfen und bereits bestehender Linien wird nun die dringend notwendige Entlastung geschaffen. Damit diese ihre volle Leistungsfähigkeit erreichen kann, wird auch der Bahnhof Zürich Stadelhofen erweitert.