Zürich Stadelhofen: Planung Ausbau Bahnhof.

Bereits heute zählt der Bahnhof Zürich Stadelhofen täglich rund 80 000 Personen und 770 Züge. Mit seinen drei Gleisen ist der Bahnhof ein Nadelöhr im Netz der Zürcher S-Bahn.

Im Rahmen eines künftigen Ausbaus der Bahninfrastruktur (Strategisches Entwicklungsprogramm Bahninfrastruktur Ausbauschritt 2035) planen der Bund und die SBB den Bau eines vierten Gleises im Bahnhof sowie eines zweiten Riesbachtunnels bis Zürich Tiefenbrunnen. Damit kann die Leistungsfähigkeit des Bahnhofs Zürich Stadelhofen um 50 Prozent gesteigert werden.

Mit dem vierten Gleis erreicht der Bahnhof Zürich Stadelhofen die gleiche Leistungsfähigkeit wie die Bahnhöfe Zürich Hardbrücke und Zürich HB. Dies ermöglicht einen vierspurigen Korridor zwischen diesen Bahnhöfen. Die Stammlinie der Zürcher S-Bahn kann damit optimal genutzt werden und die im Ausbauschritt 2035 geplanten Angebotserweiterungen sind möglich. Ein weiterer Ausbau müsste den ganzen Korridor mit allen Bahnhöfen umfassen, weil sonst immer beim kleinsten Bahnhof ein Engpass entsteht. Einzig im Bahnhof Zürich Stadelhofen ein fünftes Gleis mitzubauen, wäre also nicht sinnvoll und auch nicht wirtschaftlich.